Mattentwiete 2
20457 Hamburg
 
Postfach 11 02 03
20402 Hamburg
 
Telefon: (040) 37 89 09 - 0
Telefax: (040) 37 89 09 - 70
E-Mail: info@uvhh.de
http://www.uvhh.de

UVHH-Statement über die Bedeutung der Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe

„Der Hafen Hamburg erwirtschaftet jedes Jahr Steuereinnahmen von 700-800 Mio. Euro und sichert rund 150.000 Arbeitsplätze allein in der Metropolregion Hamburg. Vor diesem Hintergrund ist der Fahrrinnenausbau von Unter- und Außenelbe auch unter finanziellen Aspekten eine rentable Investition, denn das Projekt sichert Arbeitsplätze, Steuereinnahmen und damit gesellschaftlichen Wohlstand. Darüber hinaus bestimmt der Reeder die Anlaufhäfen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Dabei spielen Kosten, Qualität und Zeit eine besondere Rolle. Der Hamburger Hafen ist dabei aufgrund seiner verkehrsgeografischen Lage, der guten Hinterlandanbindung sowie der hohen Qualität und Zuverlässigkeit für die Reeder äußerst attraktiv. Zudem verfügt Hamburg über das höchste Loco-Aufkommen der deutschen Häfen, d.h. rund 25 Prozent der Güter verbleiben in der Metropolregion Hamburg. Aufgrund dieser Standortvorteile ist der Hamburger Hafen für Reeder die erste Wahl. Im Übrigen kooperieren die Häfen dort, wo es möglich ist, wie zum Beispiel im Hinterlandverkehr, bereits heute.“

Pressemitteilung zum Download (10 kB)