Mattentwiete 2
20457 Hamburg
 
Postfach 11 02 03
20402 Hamburg
 
Telefon: (040) 37 89 09 - 0
Telefax: (040) 37 89 09 - 70
E-Mail: info@uvhh.de
http://www.uvhh.de

UVHH-Positionspapier zu den Koalitionsverhandlungen

Am 23. Februar 2020 hat Hamburg gewählt. In den Wahlprogrammen der verschiedenen Parteien wurde die große Bedeutung des Hamburger Hafens für die Freie und Hansestadt Hamburg betont. Allein diese Erkenntnis reicht jedoch nicht. Bekanntermaßen steckt der Teufel im Detail. Der Hamburger Hafen wird u.a. durch eine Vielzahl und durch eine große Bandbreite von kleinen und mittelständischen Unternehmen getragen. Der Erfolg jedes einzelnen Hafenunternehmens stärkt den Hamburger Hafen in seiner Gesamtheit.

Wenn der Hafen sich künftig weiterhin positiv entwickeln soll, dann brauchen die Unternehmen wirtschaftsfreundlichere Rahmenbedingungen, d.h. eine intakte und leistungsfähige Infrastruktur, eine langfristig gesicherte und ausreichende Hafenfinanzierung sowie eine Ordnungspolitik, die den Wirtschaftsstandort Hamburg attraktiv für ansässige Unternehmen aber auch für die Ansiedlung neuer Unternehmen machen. Bürokratismus und gesetzliche Alleingänge, die über bundes- oder europarechtliche Anforderungen hinausgehen, schaden den Hamburger Unternehmen und wirken sich am Ende auch negativ auf den Standort aus.

Alle Nordrange Häfen sind denselben weltwirtschaftlichen Bedingungen ausgesetzt. Die unterschiedliche Entwicklung der vergangenen Jahre macht deutlich, dass der Erfolg eines Hafens auch von ordnungspolitischen Rahmenbedingungen abhängig ist, und diese liegen in der Hand des Hamburger Senates und der Bundesregierung.

In dem beigefügten Positionspapier, das auch allen in der Hamburgischen Bürgerschaft vertretenen Parteien zur Verfügung gestellt wurde, erläutert der Unternehmensverband Hafen Hamburg e.V. (UVHH) seine Positionen zu den wichtigsten Themen der Hafen-, Verkehrs- und Ordnungspolitik.

Hintergrundinformation:Seit mehr als 70 Jahren nimmt der UVHH als Wirtschaftsverband die gemeinsamen wirtschafts- und hafenpolitischen Interessen der Mitglieder gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit wahr und vertritt in seiner zusätzlichen Funktion als Arbeitgeberverband die arbeitsrechtlichen, tarif- und sozialpolitischen Belange der tarifgebundenen Unternehmen. Im UVHH sind mehr als 100 Hamburger Hafenumschlagsunternehmen und Unternehmen, die hierzu vor- und nachgelagerte Tätigkeiten ausüben, zusammengeschlossen.

Der Unternehmensverband ist Partner der Initiative „Zukunft Elbe“ und einer der Träger der UmweltPartnerschaft Hamburg.

Pressemitteilung zum Download (574 kB)