Mattentwiete 2
20457 Hamburg
 
Postfach 11 02 03
20402 Hamburg
 
Telefon: (040) 37 89 09 - 0
Telefax: (040) 37 89 09 - 70
E-Mail: info@uvhh.de
http://www.uvhh.de

Uni-Neubau auf dem Kleinen Grasbrook: Hafenunternehmen brauchen Ausweichflächen

Die Hamburger Hafenwirtschaft zeigt sich gesprächsbereit hinsichtlich einer Verlagerung der Universität auf den Kleinen Grasbrook, sofern adäquate Ersatzflächen für die betroffenen Hafenunternehmen geschaffen werden. Die heute von der Behörde für Wissenschaft und Forschung veröffentlichten Planungen, einzelne Fakultäten oder die gesamte Universität auf den Kleinen Grasbrook zu verlagern, werden von der Hamburger Hafenwirtschaft weiterhin als bedenklich eingestuft, da für die dort ansässigen Hafenbetriebe derzeit keine Ersatzflächen im Hamburger Hafen zur Verfügung stehen. Des Weiteren wird befürchtet, dass es aufgrund der mit dem Hafenbetrieb verbundenen und unvermeidbaren Lärmemission zu Konflikten zwischen Studieren/Wohnen und Gewerbe kommen könnte.

Klaus-Dieter Peters, Präsident des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg e.V.: „Investitionen in Bildung und Forschung, um damit weitere Zukunftspotenziale für die Stadt Hamburg zu erschließen, sind wichtig, dürfen aber keinesfalls auf Kosten anderer Wirtschaftszweige erfolgen.

Im Falle einer tatsächlichen Verlagerung der Universität auf den Kleinen Grasbrook muss gewährleistet sein, dass allen betroffenen Hafenunterunternehmen gleichwertige Ersatzflächen mit unmittelbarem Wasseranschluss angeboten werden, da sonst die Abwanderung von wichtigen Dienstleistungen in andere Häfen droht. Auch darf aufgrund der konfliktträchtigen Nachbarschaft eine zukunftsgerichtete Entwicklung auf dem Kleinen Grasbrook nicht verhindert werden. Die Vorteile eines Universalhafens müssen gerade auch in dieser angespannten Zeit unter allen Umständen bewahrt bleiben, denn dies ist die besondere Stärke des Hamburger Hafens.“

Bei dem betroffenen Areal handelt es sich keineswegs um brachliegendes Gelände. Dort befindet sich mit dem Überseezentrum das größte Unternehmen für Lager- und Kontraktlogistik im Hafen. An das Areal angrenzend befindet sich mit dem O´Swaldkai ein Multifunktionsterminal mit der einzigen Abfertigungsmöglichkeit für Frucht- und Kühlschiffe sowie für die Verladung von Fahrzeugen. Dieses Terminal wird von über 500 Schiffen pro Jahr angelaufen und beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter.

Ansprechpartner: Norman Zurke
Telefon: (040) 37 89 09 - 66
Telefax: (040) 37 89 09 - 70
E-Mail: norman.zurke@uvhh.de
http://www.uvhh.de


Pressemitteilung zum Download (11 kB)