Mattentwiete 2
20457 Hamburg
 
Postfach 11 02 03
20402 Hamburg
 
Telefon: (040) 37 89 09 - 0
Telefax: (040) 37 89 09 - 70
E-Mail: info@uvhh.de
http://www.uvhh.de

Hafenwirtschaft begrüßt Stellungnahme der EU-Kommission zur Fahrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe

Mit der vorliegenden Stellungnahme zur Fahrrinnenanpassung  von Unter- und Außenelbe hat  die EU-Kommission das Vorhaben unter den Gesichtspunkten des europäischen Umweltrechts ausführlich geprüft und bewertet. Die Feststellung der EU-Kommission, dass es zu diesem Vorhaben keine Alternativen gibt, bestätigt, wie wichtig das Vorhaben für die Region ist. Die EU-Kommission stellt zudem fest, dass die mit dem Ausbau verbundenen Eingriffe in die Natur durch die geplanten Kohärenz- und Ausgleichmaßnahmen sogar quantitativ und qualitativ überkompensiert werden.

Gunther Bonz, Präsident des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg e.V.: „Die Stellungnahme der EU-Kommission ist ein wichtiger Meilenstein im Verfahren. Damit ist die Notwendigkeit des Fahrrinnenausbaues auch von der EU bestätigt worden. Die Stellungnahme bestätigt zudem, mit welcher Sorgfalt und hohen Qualität die Behörden das Vorhaben bisher geplant haben. Die Umweltverbände sollten angesichts dieser Stellungnahme ihren Widerstand aufgeben, damit dieses Projekt im Interesse der Region zügig realisiert werden kann und auch die Natur mehr erhält als an Beeinträchtigungen mit dem Vorhaben verbunden sind.“

Für den Hamburger Hafen ist und bleibt die Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe an die weiter wachsende Zahl großer Schiffe der neuesten Generation das mit Abstand wichtigste Infrastrukturprojekt.

Pressemitteilung zum Download (21 kB)